+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree1Likes
  • 1 Post By scoti

Thema: Workshop "Brot backen" (Teil 2) - Wir backen ein Brot

  1. #1
    Avatar von scoti
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Grampain Highlands, Schottland
    Beiträge
    230

    Workshop "Brot backen" (Teil 2) - Wir backen ein Brot


    So, die ersten haben ja nun einen Sauerteig gezuechtet. Und? Wars schwer?
    Na ich glaube nicht.

    Ihr habt gesehen, es ist unglaublich einfach. Man hat einfach viel mehr Respekt, als noetig waer. Und nun gehts ans Backen.

    Im Internet findet ihr jede Menge Rezepte mit Sauerteig. Mit der Zeit werdet ihr euer Lieblingsrezept finden. Doch egal, welches Rezept ihr verwendet,

    Vergesst NIEMALS ein klein wenig eures Sauerteiges zu verwahren, ehe ihr den Rest verbackt. Denn den brauchen wir, um den naechsten Sauerteig zu zuechten. Je oeffter ihr den Sauerteig verbackt und wieder auffrischt, um so besser wird er werden.

    Auch ich habe ein Lieblingsrezept und gestehe, dass ich den urspruenglichen Namen des Rezeptes gar nicht kenne, mir einfach nicht gemerkt habe. Ich backe nur dies eine, weils einfach jedem schmeckt. Unterschiedlichen Geschmack erreiche ich durch die Verwendung verschiedener Mehle. Mal nur Weizen, mal mit Roggen, mal mit Dinkel u.s.w. oder mit Nuessen, Saaten, gebratene Zwiebeln und und und.

    "Mein" Rezept:

    ca. 300 g fertiger Sauerteig (mein Teil zum weiterzuechten habe ich beiseite gelegt)
    450 g Mehl ( nur Weizenvollkornmehl, oder halb Weizen/Roggen, oder Weizenvollkorn/Weizenweissmehl/ Roggenmehl ....)
    360 ml Wasser (oder mehr, Erklaerung am Ende des Rezeptes)
    12 g Salz
    eventuell etwas Hefe (guckste auch am Ende, warum)

    Alle Zutaten werden miteinander verknetet. Dann abdecken und einfach fuer ein halbes Stuendchen in Ruhe lassen. Ein wenig formen und in eine Kastenform legen. Ich mache das, weil mein Teig meist ein wenig zu feucht ist, um frei zu schieben.
    Jetzt wieder schoen in Ruhe lassen. Der Teig geht auf. Das kann bei einem sehr jungen Sauerteig den ganzen Tag dauern. Mit der eventuell zugefuehrten Hefe, gehts ein wenig schneller.
    Wenn der Teig die Form gut ausfuellt, wird gebacken.
    Jeder Ofen ist verschieden. Man muss ein wenig probieren.

    Bei mir klappt so:
    Ofen voll aufheizen, das Brot bei dieser Temperatur 10 Minuten backen.
    Dann drossle ich auf 180 Grad und backe weitere 30 Minuten.
    Danach hole ich mein Brot aus der Form und backe weitere 10 Minuten ohne Form fertig. So bekomme ich rundherum eine schoene Kruste.
    Waehrend des Backens steht eine Wasserschuessel im Ofen und ab und zu spruehe ich auch noch Wasser in den Ofen. So trocknet nichts aus und (auch) das tut der Kruste gut.

    Und nun noch zur Wassererklaerung.
    Je nachdem, welches Mehl man nimmt, um so mehr oder weniger Wasser wird gebraucht. Reine Weissmehle brauchen weniger und je Vollkorniger ein Mehl, um so mehr Wasser braucht man. Also schaue ich beim Teigkneten einfach schoen in die Schuessel und giesse bei Bedarf etwas Wasser nach. So kann ich leider nie eine genaue Wassermenge nennen.

    Und nun bin ich mal gespannt, welche Rezepte ihr so verwendet


    Josepha


  2. #2
    Avatar von scoti
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Grampain Highlands, Schottland
    Beiträge
    230

    RE: Workshop "Brot backen" (Teil 2) - Wir backen ein Brot


    Hat sich denn jemand schon mal an einem Brot versucht?

    Bei mir schwitzen gerade wieder 4 Stueck im Ofen.




    Josepha


  3. #3

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    40
    Hallo,

    ich find den Workshop ganz toll! Hab am Montag meinen Sauerteig angesetzt. Bis jetzt schaut er ganz gut aus. Am Freitag werd ich dann mein erstes Brot backen. Natürlich zwack ich mir einen Sauerteig ab. Und dann? fang ich die Prozedur wieder von vorne an? Oder wie kann ich am schnellsten wieder ein Brot backen?

    LG
    Mel

  4. #4
    Avatar von scoti
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Grampain Highlands, Schottland
    Beiträge
    230
    Zitat Zitat von melTmade Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Und dann? fang ich die Prozedur wieder von vorne an? Oder wie kann ich am schnellsten wieder ein Brot backen?

    LG
    Mel
    Sorry, dass ich nicht sofort geantwortet habe. Die liebe Arbeit.

    Den abgezwackten Sauerteig legt man "schlafen", bis man plant, wieder zu backen. Also legt ihn einfach (im Glas/Schuessel) in den Kuehlschrank. Am Tag bevor man backen will, wird er erweckt. Dann holt man ihn heraus, spricht ihm gut zu und gibt ihn Futter. 100g Mehl und 100g Wasser reichen aus, um ihn wieder blubbern zu lassen (Zimmertemperatur)
    Nun reicht das aber manchmal nicht aus, da viele Rezepte mehr Sauerteig verlangen. Dann hol ihn einfach noch einen Tag frueher raus und fuetter ihn an beiden Tagen mit je 100g Mehl und Wasser.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Josepha

    Natuerlich kannst Du den Teig auch gleich wieder fuettern, ohne ihn erst noch schlafen zu legen. Ich weiss ja nicht, wie oft Du backen willst/musst.

  5. #5

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    40
    Danke Josepha für die Antwort! Hab am Samstag Dein Rezept ausprobiert und es war sehr lecker!

  6. #6
    Avatar von scoti
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Grampain Highlands, Schottland
    Beiträge
    230
    Es freut mich, dass es Dir gelungen ist und vor allem, dass es auch noch geschmeckt hat.


    Josepha

  7. #7
    Avatar von Bembelsche
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    197
    Der Workshop ist ja nun schon eine Weile her, aber ich wollte nur noch mal DANKE SCOTI sagen! Ich hab mich mit meinem ersten Sauer schön an deine Anleitung gehalten und es hat super geklappt!
    Viele Grüße,Hannah
    Zum Schluss jedoch, nicht zu vergessen: Hauptsächlich dient der Mund zum Essen.

  8. #8
    Avatar von scoti
    Registriert seit
    26.06.2011
    Ort
    Grampain Highlands, Schottland
    Beiträge
    230
    Das freut mich sehr fuer Dich.
    Es ist schon etwas anderes, wenn man so ein frisches Brot aus dem Ofen holt. Dieser Duft!!!!!!!!!!!!

    Leider ist mein Sauerteig eingegangen waehrend ich im KH war. Ich hatte ihn vergessen in den Kuehlschrank zu stellen und mein Mister hat die Schuessel nicht einmal angeguckt. Nun isser verhungert. Also der Sauerteig, nicht mein Mister!

    Also das ganze mal wieder von vorne.



    scoti
    robsim likes this.

+ Antworten