+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten

  1. #1
    Avatar von Lütt Matten
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    1.580

    Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten


    Hilfe, Hilfe an alle Vegetarier- Freunde….
    Ich habe mal in grauer Vorzeit auf besonderen Wunsch 2er Familienangehoriger Gemüseburger oder Veggi-Bratlinge oder sowas zubereitet.
    Mein Ding war es nicht - aber die Familie war hin und weg!!!!
    Jetzt habe ich ein ganz massives Problem. Man mochte seit Längerem, dass ich das nochmal mache, aber ich habe weder Ahnung wo ich fündig wurde, noch was genau ich da "verbraten" habe - nur, dass ich aus 2 Rezepten ein neues "zusammengewürfelt" habe… ich Ahnunslose - wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich Notizen gemacht - jetzt hab ich ein dickes Problem und eine Frage:
    Wer kann mir helfen dieses Problem aus der Welt zu schaffen, aber es gibt 2 Einschränkungen:
    Im ländlichen Raum ist Soja und Tofu was Exotisches und entsprechend nicht zu haben - Grünkern ist nicht wirklich mein Ding…
    Ich meine fast, dass ich damals Haferflocken mit dran getan hätte aber: nichts Genaues weiß man nicht… nicht mal, welche Gewürze - ausser Salz ich mit dran getan habe…
    Zu Hülf, zu Hülf…
    Mein Dank schleicht Euch schon jetzt hinterher…

    PS: ich kann mich auch beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, was ich zu diesen "Bratlingen" gereicht habe…
    Gott - ich fühle mich gerade wirklich hilflos…
    Währen Reis und Tomatensoße schlimm daneben? Oder was ist noch besser??? (Wenn es nicht gerade ausgefeiltes vegetarisches Insider-Wissen ist…)


  2. #2
    Administrator Avatar von Steph
    Registriert seit
    28.04.2011
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    4.792

    RE: Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten


    Also ich schmeiß für Bratlinge ja immer alles an kleingeschnittenem oder geraspelten Gemüse, evtl. mit Tofu, Sojagranulat und Käse zusammen (geht aber auch ganz genauso gut ohne), binde das dann mit dem was ich da hab (Haferflocken, gekochte rote Linsen, Bulgur oder n büschen Panko und Eiern) und brate die dann entsprechend aus.
    Gewürztechnisch mag ich diese Burger (ich mag das Wort Bratling nich ) ganz gern in die orientalische Richtung mit Cumin, Koriandersaat, Chili, vielleicht n büschen Sumach oder auch als Gewürzmischung Za'atar oder etwas in der Art. "Auf italienisch" schmeckt das aber auch sehr lecker mit Basilikum, Oregano, Thymian oder was auch immer Du da hast.
    Und wenn Deine Auftraggeber Feta mogen, schmeckt ein Kern aus Feta auch sehr lecker.
    Vor laaaanger Zeit habsch mal ein Rezept für Bulgur-Linsen-Burger gebloggt - ich erinner mich zwar nich mehr (is ja auch schon n büschen her ), aber so in die Richtung funzt das auch.


  3. #3
    Avatar von Lütt Matten
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    1.580

    RE: Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten


    … hach - das enthält zumindest "Anschubse" - oh ja Käse, auch Feta ist hier immer willkommen…
    Diesmal mache ich Notizen - woher sollte ich wissen dass ich "vegetarisch" kann…
    Das ist so'n bisschen ein Buch mit 7 Siegeln für mich, obwohl ich selbst schon gemerkt habe, dass man doch mehr vegetarisches kann, als man selbst dazu zählt…
    Bzw. sind einige Sachen ja nur durch die Beilage von "fleischigem" erst keine vegetarischen Sachen mehr…

    … oh ja - helft mir, mich und meine Einstellung zu "bekehren"…
    Werde ganz sicher kein überzeugter "Veggi" - aber auch ich bin durchaus ausbaufähig…
    Vielleicht kommen ja noch mehr Tipps…

    Dankääääää, Steph… der Burger nimmt gedankliche Formen an… die Familie wird es freuen!!!


  4. #4
    Ann
    Ann ist offline
    Avatar von Ann
    Registriert seit
    29.04.2011
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    956

    RE: Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten


    Selbstgemachte Veggieburger gibt es hier häufiger, finde die Teile nämlich einfach todlecker :)

    Gibt verschiedene Ansätze, von Soja lasse ich allerdings grundsätzlich die Finger, das muss nämlich echt nicht sein.

    Variante 1: Basis Getreide: Grünkernflocken, Dinkelschrot, Dinkelgrieß, Haferflocken und etwas Stärke zum Binden, auf 2/3 Getreidegrundmischung etwa 1/3 geraspelte Gemüse (z.B. Karotten oder andere Wurzelgemüse), nach Geschmack abschmecken, mit 3/3 Wasser aufgießen und quellen lassen, dann Portionsweise in Ol anbraten.

    Variante 2: Basis Proteine: Hier kann man vorgekochte Linsen oder Bohnen im Kleinhäcksler zerkleinern, mit Gemüse nach Wahl (z.B. Mais, Karotten, Spinat -aber gut ausgedrückt) vermischen, mit etwas Stärkemehl abbinden, abschmecken, anbraten.

    Rezepte habe ich dafür keine, da ich das immer "Frei Schnauze" mache.


    Edith: Ich mache immer Burger draus. Selbstgemachte Burgerbrotchen tklickst du hier für Rezept), Senf und Hot Ketchup, fein in Scheiben geschnittene Salatgurke, Essiggurke, Zwiebel und Tomate.


  5. #5
    Avatar von Lütt Matten
    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    1.580

    RE: Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten


    @ Ann: Hach - freu, freu… ich danke so sehr…
    Ich bin übrigens auch eher für "frei aus dem Handgelenk" - aber mir war ja jede Erinnerung wie weggeblasen - ausser dass man Gemüse zerkleinern muss… und dann… ????
    Unter uns: ich dachte auch wirklich - das machst Du einmal und nie wieder - ja - so kann man irren und… vielleicht kann ich es ja diesmal so verbessern, dass sogar ich daran Gefallen finde…
    Oh ja - die Ideen bisher sind prima (diesmal wird alles aufgeschrieben!!!)


  6. #6
    Avatar von Bengelchen
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    1.145

    RE: Fleischesser soll Gemüseburger zubereiten




    Zitat von Steph
    Vor laaaanger Zeit habsch mal ein Rezept für Bulgur-Linsen-Burger gebloggt - ich erinner mich zwar nich mehr (is ja auch schon n büschen her ), aber so in die Richtung funzt das auch.

    Die sind so lecker. Ich habe sie schon abgewandelt nachgemacht


    Linsen-Couscous-Taler


    In der Essen & Trinken habe ich auch ein Rezept für Quark-Gemüse-Bratlinge gesehen. Dafür habe ich aber gerade das Rezept nicht da.


  7. #7

    Registriert seit
    22.05.2012
    Beiträge
    11
    Ich kenne das auch mit couscous. Das wird aufgekocht, mit ein bisschen Mehl und nem Ei gebunden und gewürzt (alles was dir in die finger kommt!) Dazu ein guter Dip (joghurt, senf, tomatenmark) und dann ab dafür. als beilage grüner Salat mit Tomaten und Gurken

+ Antworten